Würzburg

Main-Post: Achim Muth wird stellvertretender Chefredakteur

Der 55-Jährige ist seit 1991 bei der Main-Post und hat ein Gespür für Geschichten und für die Menschen in der Region.
Achim Muth wird ab 1. Oktober stellvertretender Chefredakteur der Main-Post.
Foto: Christoph Weiß | Achim Muth wird ab 1. Oktober stellvertretender Chefredakteur der Main-Post.

Die Menschen kennen ihn, er ist einer der Redakteure, die seit vielen Jahren auf der Straße auch von ihm unbekannten Leuten angesprochen werden: "Sind Sie nicht von der Main-Post?" Achim Muth hat sein komplettes berufliches Leben bei der Main-Post verbracht, auch, weil er als Erlabrunner (Lkr. Würzburg) tief mit der Region verwurzelt ist und weiß, was die Menschen hier bewegt.

Lesen Sie auch:

Muth ist seit 1991 bei der Main-Post und startete damals in der Lokalredaktion Würzburg-Land. 1994 wechselte er, der selbst leidenschaftlicher Sportler ist (Tennis, Radfahren), aus dem Lokalen in die Sportredaktion. Als Reporter begleitete er unter anderem über viele Jahre die Fußball-Nationalmannschaft und wurde für seine Sportreportagen mehrfach ausgezeichnet.

Er hat auch außerhalb des Sports ein großes Gespür für Geschichten, vor allem aber für die Menschen in Unterfranken. Seit 13 Jahren trägt er sein Wissen und seine Fähigkeiten auch als Führungskraft in die Redaktion. 2009 baute Muth eine regionale Reportereinheit auf, die er auch leitete. 2020 wechselte er in die Chefredaktion und leitet im Themenmanagement die Inhaltsplanung und -Erstellung von rund 70 Reporterinnen und Reporter der Main-Post.

Der 55-Jährige ist verheiratet und Vater einer Tochter. Ab dem 1. Oktober ist er Stellvertreter des neuen Chefredakteurs Ivo Knahn und wird sich vor allem um die Weiterentwicklung sämtlicher Reportereinheiten und Lokalredaktionen kümmern.

Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Erlabrunn
Ivo Knahn
Chefredakteure
Main-Post Würzburg
Wir über uns
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel