Maininselbad wird luftiger

Die Renovierungsarbeiten am Ochsenfurter Freibad gehen zügig voran. Ende Mai sollen die ersten Badegäste ins Wasser springen dürfen.
Barrierefrei: Eine Rampe wird Brücke und Maininsel verbinden.
| Barrierefrei: Eine Rampe wird Brücke und Maininsel verbinden.

Noch sieht alles ein wenig nackig aus auf der Baustelle im Ochsenfurter Freibad: Duschen, Umkleiden, Küchenbereich – alles präsentiert sich leer und zugig, es riecht nach Rohbau. Aber ein erster Eindruck von der künftigen Wirkung des sanierten Gebäudes entsteht bereits. Lärchenholz dominiert die Decken und Wände. Die zuvor bereits vorhandenen und nun sanierten hellgrauen Betonteile werden später darunter zu sehen sein. „Alles wird höher und luftiger“, sagt Statiker Bernd Hußenöder. In der Tat: Die Zeiten, als die vor dem Kiosk wartenden Schwimmbadbesucher mit den Händen fast an die Decke ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung