Veitshöchheim

Malwettbewerb: Brückenschlag mit fairer Schokolade

Eine große Kreativität legten die Teilnehmer des Fairtrade-Malwettbewerbs in Veitshöchheim an den Tag. Die Siegerbilder präsentierten die Jury sowie Verantwortlichen (von links): Büchereileiterin Dr. Astrida Wallat, Gemeindemitarbeiter Jan Speth, Bürgermeister Jürgen Götz, Sprecherin der Steuerungsgruppe Margret Simmelbauer, Fairtrade-Shop-Inhaber Günther Girster und Jurymitglied Klara Hirn.
Foto: Gemeinde | Eine große Kreativität legten die Teilnehmer des Fairtrade-Malwettbewerbs in Veitshöchheim an den Tag. Die Siegerbilder präsentierten die Jury sowie Verantwortlichen (von links): Büchereileiterin Dr. Astrida Wallat, Gemeindemitarbeiter Jan Speth, Bürgermeister Jürgen Götz, Sprecherin der Steuerungsgruppe Margret Simmelbauer, Fairtrade-Shop-Inhaber Günther Girster und Jurymitglied Klara Hirn.

Viel Kreativität haben weit über 80 Kinder verschiedener Altersklassen beim Malwettbewerb der Fairtrade-Steuerungsgruppe in Veitshöchheim im Mai an den Tag gelegt. In Anspielung auf den Neubau des Mainstegs hatten die Verantwortlichen dazu aufgerufen, auf fantasievolle Weise einen Brückenschlag zu den Menschen in den Schokoladenländern aufs Papier zu bringen, so die Pressemitteilung der Gemeinde Veitshöchheim.„Schokolade ist bei kleinen wie großen Kindern sehr beliebt, da hat sich dieses Thema natürlich angeboten“, so Bürgermeister Jürgen Götz von der Fairtrade-Gemeinde Veitshöchheim.