Margetshöchheim

Margetshöchheim und Erlabrunn bekommen schnelles Glasfasernetz

In Margetshöchheim und Erlabrunn wird das Glasfasernetz wird ausgebaut. Mehr als 40 Prozent der Bürger haben während der Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser unterzeichnet und damit die erforderliche Quote erreicht.Nachdem Erlabrunn die 40 Prozent erreicht hat, zieht auch Margetshöchheim nach, so die Pressemitteilung des Deutsche Glasfaser Büros. Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten sei für beide Orte bereits gestartet. "Zunächst werden wir festlegen, wo die PoPs aufgestellt werden und wie der Tiefbau ablaufen soll", erläutert Maik Zappe, Projektleiter von Deutsche Glasfaser.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung