Uffenheim

Mehrfachantragstellung noch bis 15. Mai möglich

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Uffenheim teilt in einem Presseschreiben mit, dass derzeit erst rund 72 Prozent der möglichen Antragsteller ihren Antrag online eingereicht haben. Das bedeute, dass rund 500 Landwirte noch nicht die Möglichkeit genutzt haben, die Grundlage für die Ausgleichsleistungen für 2020 zu schaffen. Bisher hätten zudem über 300 Landwirte den vorgesehen Telefontermin nicht wahrgenommen.

Es ist möglich, den Sachbearbeiter für Einzelfragen zu kontaktieren und sich direkt am eigenen PC helfen zu lassen. Dazu gibt der Antragsteller eine PIN telefonisch durch und bestätigt damit die gewünschte Mithilfe. Der Sachbearbeiter sieht dann den Bildschirm des Antragstellers und kann so direkt mittels Mauszeiger Hilfestellung leisten.

Nur für Antragsteller ohne Internetanschluss und ohne Betreuer (Dienstleister) ist für die Mehrfachantragstellung 2020 aufgrund des Wegfalls der Eingabestationen am AELF eine Papierantragstellung möglich. Auf telefonische Nachfrage bei ihrem Sachbearbeiter oder unter Tel.: (09842) 2080 bekommen die betroffenen Antragsteller die Papierunterlagen zugeschickt.  

Das AELF Uffenheim weist darauf hin, dass es aufgrund der wenigen verbleibenden Tage bis zum festgesetzten Antragsendtermin am 15. Mai zu telefonischen Wartezeiten kommen kann. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uffenheim
  • Dienstleister
  • Internetzugriff und Internetverbindung
  • Landwirte und Bauern
  • Landwirtschaft
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!