Hohestadt

Merkwürdiger Geruch in der Fabrik

Ein merkwürdiger Geruch führte am Donnerstagnachmittag in einem Industriebetrieb in Hohestadt zu einem einstündigen Produktionsausfall und zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Wie die Polizei berichtet, hatten Mitarbeiter gegen 14.15 Uhr einen ätzenden Geruch im Bereich der Sozial- und Umkleideräume der Fabrik festgestellt. Da sich Ursache und Herkunft des Geruchs nicht feststellen ließen, räumten Feuerwehr und Polizei das Produktionsgelände. Die Feuerwehr drang anschließend unter Einsatz von Atemschutzgeräten in die Fertigungshallen ein und suchte den Komplex mit Messgeräten ab.

Nach einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden. Nachdem die Halle ordentlich gelüftet wurde, konnten die Beschäftigten an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Die Ursache der Geruchsentwicklung konnte nicht ermittelt werden, weshalb seitens der Firmenleitung weitere Untersuchungen stattfinden, so die Polizei.

Es wurden glücklicherweise keine Personen verletzt, Sachschaden entstand ebenfalls nicht. Der durch den Produktionsausfall entstandene Schaden liegt jedoch laut Polizei im fünfstelligen Bereich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hohestadt
Gerhard Meißner
Fabriken
Feuerwehren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!