Würzburg

Missioklinik: Infoabend für werdende Eltern findet online statt

Virtuelle Klinikvorstellung: Per Videochat und Online-Präsentation informieren

Gynäkologen, Hebammen und Kinderärzte der KWM-Missioklinik werdende Eltern

über die anstehende Geburt.
Virtuelle Klinikvorstellung: Per Videochat und Online-Präsentation informieren Gynäkologen, Hebammen und Kinderärzte der KWM-Missioklinik werdende Eltern über die anstehende Geburt. Foto: Klinikum Würzburg Mitte

Die Corona-Pandemie trifft werdende Eltern besonders hart, teilt das Klinikum Würzburg Mitte mit. Denn sie bringt zahlreiche Unsicherheiten und Fragen angesichts der bevorstehenden Entbindung und der Zeit in der Klinik mit sich. Gleichzeitig entfallen jedoch aufgrund der Infektionslage sämtliche Informationsveranstaltungen, die hier beraten und Sicherheit geben könnten.

Den beliebten "Infoabend für werdende Eltern" bietet das Klinikum Würzburg Mitte deshalb nun online an. Über die Internetseite der Klinik, www.kwmklinikum.de, können sich Interessierte im Vorfeld anmelden. Die Vorträge finden regelmäßig statt, die aktuellen Termine werden rechtzeitig vorab auf der Internetseite und Facebook angekündigt.

Dr. Hanns-Jörg Grimminger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und

Geburtshilfe am Missio.
Dr. Hanns-Jörg Grimminger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Missio. Foto: Inline Internet & Werbeagentur

Gynäkologen, Hebammen und Kinderärzte informieren gemeinsam über die anstehende Geburt und geben Einblicke in die Abläufe an der KWM-Missioklinik. "Wir freuen uns sehr, Schwangere nun auf diesem Weg wieder auf die Entbindung vorbereiten und über unsere Klinik informieren zu können", sagt Dr. med. Hanns-Jörg Grimminger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. "Der Infoabend ist für werdende Eltern enorm wichtig, um Fragen zu klären, Ängste zu nehmen und die Menschen kennenzulernen, die einen begleiten und unterstützen werden, das eigene Kind auf die Welt zu bringen."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Chefärzte
  • Facebook
  • Frauenheilkunde
  • Geburtshilfe
  • Gynäkologinnen und Gynäkologen
  • Hebammen
  • Kinderärzte
  • Schwangere
  • Ärzte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!