Kirchheim

Mit einem Vorschlaghammer die Türe eingeschlagen

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in zwei Firmen für Natursteine ein. Der erste Einbruchsversuch dürfte zunächst bei einer Firma in der Vorstadt stattgefunden haben, heißt es im Bericht der Polizei. Hier versuchten die Täter zunächst, über ein Fenster in den Bürotrakt einzubrechen. Vermutlich wurden sie jedoch gestört, sodass es bei einem Einbruchsversuch blieb. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass dieselben Täter anschließend in der Konsul-Metzing-Straße einbrachen. Hier schlugen sie mit einem Vorschlaghammer die Eingangstüre zum Bürogebäude der dortigen Firma ein. Im Gebäudeinnern wurden zahlreiche Schränke aufgebrochen und ein Tresorwürfel, der lose auf dem Boden stand, mitgenommen. Insgesamt entstand dabei ein Gesamtschaden im vierstelligen Bereich.

Zeugenhinweise zufolge wurden am frühen Morgen gegen 5.15 Uhr zwei unbekannte Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren in der Nähe des Tatorts beobachtet, schreibt die Polizei.

Weitere Hinweise erbitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel.: (0931) 457-1630.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kirchheim
  • Gesamtschaden
  • Polizei
  • Polizeiinspektionen
  • Sachschäden
  • Tatorte
  • Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!