Würzburg

Mit Lebens- und Berufserfahrung zum Erfolg

Landrat Thomas Eberth (Mitte), Oberbürgermeister Christian Schuchardt (Dritter von rechts) und Michael Dröse, Leiter der Kreisentwicklung am Landratsamt (Dritter von links) bedankten sich bei Wolfgang Bayer (links), Erwin Pfeuffer (Zweiter von rechts) und Kurt Groh (rechts) von den Aktivsenioren Bayern für die gute Zusammenarbeit.
Landrat Thomas Eberth (Mitte), Oberbürgermeister Christian Schuchardt (Dritter von rechts) und Michael Dröse, Leiter der Kreisentwicklung am Landratsamt (Dritter von links) bedankten sich bei Wolfgang Bayer (links), Erwin Pfeuffer (Zweiter von rechts) und Kurt Groh (rechts) von den Aktivsenioren Bayern für die gute Zusammenarbeit. Foto: Matthias Demel

Über die Arbeit des Vereins Aktivsenioren Bayern im Raum Würzburg informierten sich Landrat Thomas Eberth und Oberbürgermister Christian Schuchardt bei einem gemeinsamen Abendessen mit einigen Vertretern des Vereins, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Dabei bekamen sie Einblicke in die Kreativität und den Ideenreichtum der Unternehmer, Start-Ups und Gründer in der Region.

Der Verein Aktivsenioren will insbesondere Kleinunternehmen helfen, ihr Geschäftsmodell zu verbessern, ihr Unternehmen weiter zu entwickeln und am Markt zu etablieren. Über 300 berufserfahrene Manager im Ruhestand, davon 25 in Unterfranken, beraten ehrenamtlich Unternehmer hinsichtlich Unternehmensgründung, Unternehmensführung und Unternehmensnachfolge. Außerdem analysieren sie gemeinsam mit den Klienten ihr Geschäftsmodell. Durch ihre Berufs- und Lebenserfahrung können die Berater viele nützliche Tipps weitergeben – ganz nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe".

Erwin Pfeuffer, ehemaliger Bankvorstand, schilderte eindrucksvoll ,wie Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Finanzierungen den Traum vom eigenen Unternehmen bestärken, aber auch ernüchtern können: "Wir beraten, loben oder kritisieren sehr offen. Manchmal müssen wir leider auch schonungslos ehrlich sein."

Als Dankeschön für die langjährige, enge Zusammenarbeit, luden Landrat Thomas Eberth und Oberbürgermeister Christian Schuchardt die Vertreter der Aktivsenioren anschließend zum Abendessen ein.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat bietet das Landratsamt Würzburg in Zusammenarbeit mit den Aktivsenioren Bayern einen Sprechtag für Existenzgründer und Unternehmer an. Für die Beratung ist eine telefonische oder schriftliche Anmeldung bei Brigitte Schmid erforderlich unter Tel.: (0931) 8003-5112 oder E-Mail: b.schmid@Lra-wue.bayern.de. Wer Interesse daran hat, mit seiner Erfahrung aus der Geschäftswelt kleinen und mittleren Unternehmen weiterzuhelfen, ist jederzeit willkommen, Mitglied bei den Aktivsenioren zu werden. Der Verein sucht ständig Unterstützung.

Weitere Informationen: www.aktivsenioren.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bankvorstände
  • Berater
  • Christian Schuchardt
  • Landräte
  • Managerinnen und Manager
  • Thomas Eberth
  • Unternehmensführung
  • Unternehmensgründer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!