Greußenheim

Mozartfest mit Dreschfest in Greußenheim abgesagt

Nach über einem Jahr Vorbereitung muss das Dreschfest in Greußenheim im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Mozartfestes in Würzburg coronabedingt abgesagt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Als Außenstelle des Mozartfestes hatten die Initiatoren Bruno Scheiner (Greußenheim) und Thomas Hoffmann (Uettingen) unter dem Motto: „…alles begann in der Getreidegasse“ ein umfangreiches Programm vorbereitet. Geplant als Benefizveranstaltung sollte der Erlös zugunsten der Stammzellentherapie am Uniklinikum Würzburg, Professor Markus Böck (Institut für Transfusionsmedizin), gehen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung