Würzburg

MP+Musik, Schnitzeljagd und Kunst: So war der Mozarttag in der Würzburger Innenstadt

Der Mozarttag lockte am Samstag zahlreiche Menschen nach Würzburg. Aus der ganzen Region beteiligten sich Künstler und machten die Innenstadt zum Freiluft-Konzertsaal.
Mitglieder der Sing- und Musikschule spielten im Rahmen des Mozarttages in der Eichhornstraße in Würzburg.
Foto: Patty Varasano | Mitglieder der Sing- und Musikschule spielten im Rahmen des Mozarttages in der Eichhornstraße in Würzburg.

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen lud das Mozartfest Würzburg am Samstag zum 11. Mozarttag in die Würzburger Innenstadt ein. Besucherinnen und Besucher konnten während ihres Einkaufbummels ins bunte musikalische Treiben eintauchen. Anders als im letzten Jahr, in dem die Darbietungen auf drei zentralen Bühnen stattfanden, traten die Künstlerinnen und Künstler an vielen verschiedenen Orten auf.Beim Schlendern durch die Fußgängerzone legten viele Passantinnen und Passanten eine Pause ein und lauschten den musikalischen Beiträgen aus der Region.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!