Würzburg

MP+Nach Angriff mit Hacke auf Verlobten: Angeklagte freigesprochen

Sie war wegen versuchten Totschlags angeklagt - und wurde freigesprochen. Nach dem Prozess in Würzburg fielen sich die Angeklagte und der Attackierte in die Arme. Sie wollen heiraten.
In einem Prozess um versuchten Totschlag musste sich eine 40-jährige Frau vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Sie war mit einer Hacke auf ihren Verlobten losgegangen.
Foto: Silvia Gralla | In einem Prozess um versuchten Totschlag musste sich eine 40-jährige Frau vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Sie war mit einer Hacke auf ihren Verlobten losgegangen.

Die Richter am Landgericht Würzburg staunten: Wegen versuchten Totschlags angeklagt war eine 40-jährige Frau, die von von ihrem neuen Partner schikaniert, geschlagen, gewürgt wurde – bis sie zur Gartenhacke griff und zurückschlug. Deswegen saß sie auf der Anklagebank. Doch der Mann, den sie angegriffen hatte, versicherte, dass er die Frau noch immer liebe. Er habe sich mit ihr verlobt.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat