Würzburg

Nach Bombendrohungen: Strengere Zugangskontrolle am Landratsamt

Wenige Tage nach Bombendrohungen gegen bayerische Gesundheitsämter zieht Würzburgs Landrat Thomas Eberth jetzt Konsequenzen für den Zugang zu seiner Behörde.
Nach Bombendrohungen gegen Gesundheitsämter in Mittelfranken verschärft das Würzburger Landratsamt die Kontrollen beim Zugang zum Gebäude.
Nach Bombendrohungen gegen Gesundheitsämter in Mittelfranken verschärft das Würzburger Landratsamt die Kontrollen beim Zugang zum Gebäude. Foto: Gerhard Meißner
Bombendrohungen gegen Gesundheitsämter in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben jetzt auch für den Besucherverkehr im Würzburger Landratsamt Konsequenzen. Wie die Behörde mitteilt, verschärfe man ab sofort die Eingangskontrollen. In Bayern waren in der Nacht zum vergangenen Samstag Bombendrohungen gegen die Gesundheitsämter in Ansbach und Nürnberg eingegangen.