Würzburg

MP+Nach Würzburger Messerattacke: So war die Wiedereröffnung des Woolworth am Montag

Zwei Wochen nach der schrecklichen Messerattacke am Barbarossaplatz in Würzburg hat das Kaufhaus Woolworth an diesem Montag wieder für Kunden geöffnet. Ein Stimmungsbild.
Pünktlich um 9 Uhr schieben Verkäuferinnen am Montag Ständer mit Schnäppchenangeboten aus der Woolworth-Filiale am Barbarossaplatz in Würzburg. 
Foto: Patty Varasano | Pünktlich um 9 Uhr schieben Verkäuferinnen am Montag Ständer mit Schnäppchenangeboten aus der Woolworth-Filiale am Barbarossaplatz in Würzburg. 

8.30 Uhr morgens am Würzburger Barbarossaplatz. Die meisten Geschäfte haben noch geschlossen, doch es herrscht schon Trubel in der Innenstadt. Menschen gehen zur Arbeit, rennen zum Bahnhof oder fahren mit dem Fahrrad vorbei. Bewegung ist auch im Kaufhaus Woolworth. Mitarbeitende erledigen die letzten Vorbereitungen, bevor sich um 9 Uhr die Türen öffnen. Zum ersten Mal wieder nach der brutalen Messerattacke am 25.

Weiterlesen mit MP+