Würzburg

Omnibus gekapert: Illegale Spritztour endet mit Unfall

Bei einem illegalen "Ausflug" mit einem Omnibus über mehr als 100 Kilometer hat eine Gruppe junger Menschen in der Nacht auf Mittwoch im Landkreis Würzburg einen Unfall gebaut. Die Polizei bittet um Hinweise.
Omnibus (Symbolfoto).
Omnibus (Symbolfoto). Foto: Roland Pleier
Bei einem illegalen "Ausflug" mit einem Omnibus über mehr als 100 Kilometer hat eine Gruppe junger Menschen in der Nacht auf Mittwoch im Landkreis Würzburg einen Unfall gebaut und Schaden an einem Wohnhaus und dem Bus verursacht. Die Polizei bittet weitere Geschädigte, sich zu melden. Ein Zeuge hatte gegen 5 Uhr auf einem Parkplatz an der Dreikronenstraße in Würzburg festgestellt, dass ein weiß-grüner Linien-Gelenkbus an der hinteren linken Seite massiv beschädigt war und die Würzburger Polizei verständigt. Bei den sofort eingeleiteten Ermittlungen stellte sich schnell heraus, dass offenbar eine Gruppe ...