Giebelstadt

Nahverkehr nach Giebelstadt wird deutlich ausgeweitet

Mit dem Fahrplanwechsel auf dem Linienbereich 420 am 5. Juli wird der ÖPNV nach Giebelstadt wird deutlich ausgeweitet. Dies teilt der Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken mit.

Zwischen 14 und 19 Uhr wird der Takt erweitert, so dass Fahrgäste alle 30 Minuten von und nach Giebelstadt fahren können. Die zusätzlichen Busse der Linie 421 verkehren in Richtung Giebelstadt über das Gewerbegebiet Klingholz i-Park.

Am Wochenende fährt künftig der letzte Bus um 1.30 Uhr nachts nach Giebelstadt und in die umliegenden Gemeinden. Nach 1.30 Uhr empfiehlt sich das APG-ServiceTaxi. Hier erhält man als Inhaber einer Zeitkarte auf die Taxifahrt einen Zuschuss in Höhe von 20 Euro.

Zusätzliche APG-RufBus-Fahrten unter der Woche sorgen für eine stündliche Anbindung auch in die kleineren Gemeinden. Zudem gibt es ab 20 Uhr einen Heimbringservice, so dass die Fahrgäste bis vor die Haustüre gefahren werden.

Den vollständigen Fahrplan findet man online unter www.vvm-info.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Giebelstadt
  • Fahrpläne
  • Omnibusse
  • Zeitkarten
  • Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!