Nasser Spaß und eine Schatzsuche

Ein buntes Pfingstferienprogramm hatte die Gemeinde angeboten – wenngleich bedauert wurde, dass ein Großteil des Programms mangels angemeldeter Teilnehmer nicht stattfinden konnte. 53 Kinder und Jugendliche starteten mit einigen Eltern und den Betreuern in den Ferien Richtung Freizeitpark Tripsdrill. Bei sonnigem Wetter stürmten die Kinder und Jugendlichen sämtliche Fahrgelegenheiten. Bei diesen Temperaturen waren die „Badewannenfahrt“ und der „Waschzuber“ zum Abkühlen am Beliebtesten. Zum schnellen Abtrocknen danach wurde die „Mammut“-Achterbahn kurzerhand als Fön ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung