Kist

Neuer Server für die Grundschule

Die Grundschule in Kist wurde in den letzten Monaten immer weiter digitalisiert. Um der Datenmenge Herr zu werden, beschloss der Gemeinderat nun den Austausch des zentralen Servers
Foto: Matthias Ernst | Die Grundschule in Kist wurde in den letzten Monaten immer weiter digitalisiert. Um der Datenmenge Herr zu werden, beschloss der Gemeinderat nun den Austausch des zentralen Servers

Nachdem in den letzten Monaten die Grundschule Kist immer weiter zu einer digitalen Schule umgebaut wurde mit Active Boards und Glasfaser bis in die Schule hinein, wurde schnell klar, dass man einen neuen Server benötigt, um die ganze Technik auch nutzen zu können. Der alte ist in die Jahre gekommen und soll durch einen leistungsstärkeren ersetzt werden.

Hierfür, so Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD) lag ein Angebot der Firma MR-Datentechnik über knapp 12 000 Euro vor. Hinzu komme noch die Installation mit gut 2000 Euro. Das Angebot nahm der Gemeinderat einstimmig an, schließlich will man den digitalen Fortschritt im Unterricht weiter forcieren, bevor eventuell ein neuer Lockdown komme könnte. Denn schon beim ersten hatte sich die digitale Ausstattung der Schule bemerkbar gemacht.

Um die Präsenzbeschulung möglichst lange gewährleisten zu können, hatte die CSU-Fraktion kurzfristig einen Antrag gestellt, mit dem die Verwaltung beauftragt wird, die Menge und den Preis für Luftreiniger zu ermitteln. Mit diesen Daten soll in der nächsten Sitzung bereits über eine Anschaffung beschlossen werden, zumal es dafür ein Förderprogramm der bayerischen Staatsregierung gibt. Die Bekanntgabe dieser Förderung war erst drei Tage vor der Sitzung erfolgt, so Markus Heuschmann (CSU), deshalb die kurzfristige Beantragung. Der Gemeinderat nahm den Antrag einstimmig an, und so wird im nächsten Monat wahrscheinlich schon entschieden, wie man in den Gruppen- und Klassenräumen eine gute und gereinigte Luft anbieten kann.

Und auch der Gemeinderat wird digitaler. Mit Beginn der neuen Legislaturperiode wurde die Nutzung des Ratsinforamtionssystems (RIS) weiter ausgebaut. Alle Ratsmitglieder erhielten eigene Tablets für die Arbeit als Gemeinderat. Damit gehöre die Nutzung von Papier überwiegend der Vergangenheit an, so die Hoffnung von Verwaltung und Gemeinderat.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kist
Matthias Ernst
CSU
Daten und Datentechnik
Glasfasern
Grundschule Kist
Grundschulen
SPD
Server
Stadträte und Gemeinderäte
Tablet PC
Volker Faulhaber
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!