Würzburg

Neues Monopoly für Würzburg: Wann es erscheint und warum es eine Neuauflage des Spiels geben soll

Es gibt bald ein neues Würzburg-Monopoly. Bis zum 31. Mai können die Würzburgerinnen und Würzburger abstimmen, welche Straßen auf dem Spielfeld erscheinen sollen.
Bei der Wahl der Straßennamen für die neue Ausgabe des Würzburg-Monopoly können die Würzburgerinnen und Würzburger noch bis Ende Mai mitentscheiden.
Foto: Julius Tannert/polar 1 GmbH | Bei der Wahl der Straßennamen für die neue Ausgabe des Würzburg-Monopoly können die Würzburgerinnen und Würzburger noch bis Ende Mai mitentscheiden.

Fast jeder kennt es, fast jeder hat es schon einmal gespielt: Monopoly, das Spiel der Kapitalisten, das es mittlerweile in verschiedenen Ausführungen und Versionen gibt, unter anderen auch als Städte-Editionen. Nun soll es eine neue Auflage der Würzburg-Version von Monopoly geben. In einer ersten Runde nahmen bereits mehr als 5000 Einwohnerinnen und Einwohner Würzburgs teil und reichten Vorschläge und Ideen zur Gestaltung des Spiels ein. 145 Vorschläge für die Benennung der Straßen sind dabei zusammengekommen, die stehen jetzt in einer online Abstimmung zur Auswahl.

Warum braucht es eine Neuauflage?

"Nach 16 Jahren ist es an der Zeit, für die Monopoly Fans in Würzburg und Umgebung frischen Wind auf das Spielfeld zu bringen", sagt Florian Freitag von der polar 1 Agentur. Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Spieleverlag „Winning Moves“ wird die Agentur die Würzburg-Edition realisieren. Bereits seit 1999 gibt es Städte- und Regional-Editionen des Düsseldorfer Unternehmens. 250 verschiedene Editionen sind mittlerweile schon erschienen. Weiterer Grund für die Neuauflage des Spieleklassikers ist wohl auch, dass die alte Edition „nicht mehr lieferbar“ ist, so Freitag. Schon jetzt hätten mehr als 2500 Fans das neue Spiel vorbestellt, berichtet er.

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Das Besondere der Neuauflage wird sein, dass es in der Hand aller Einwohnerinnen und Einwohner liegen wird, welche Straßennamen letztlich auf dem Spielfeld stehen. „Uns ist es wichtig, die Würzburgerinnen und Würzburger an der Entstehung des Spiels für ihre Heimatstadt möglichst umfassend zu beteiligen“, erklärt Freitag. Auf der Website wuerzburg-spiel.de kann man einmal am Tag drei der 145 vorgeschlagenen Straßen wählen. Neben den bekannten Straßen, wie der Julius-Promenade oder dem Sanderring, sind auch viele kleine Straßen zur Abstimmung aufgestellt. Am Ende schaffen es aber nur 22 Straßen auf das Spielbrett.

Im Frühjahr 2023 soll die Neuauflage des Spieleklassikers in der neuen  Würzburg-Edition erscheinen.
Foto: Julius Tannert/polar 1 GmbH | Im Frühjahr 2023 soll die Neuauflage des Spieleklassikers in der neuen  Würzburg-Edition erscheinen.

Wann kann man das Spiel kaufen?

Nach Beendigung der Abstimmung geht die Planung in die nächste Runde und mit Beteiligung von Unternehmen soll das Spielfeld gestaltet werden. Auch Museen und andere Einrichtungen können sich an der Gestaltung beteiligen und sich einen Platz auf dem Spielfeld sichern. Unter anderem sollen bekannte Fotomotive und Sehenswürdigkeiten der Stadt abgebildet werden, sagt Freitag. Welche Bilder es auf dem Spielbrett zu sehen werden gibt, stehe allerdings noch nicht fest. Ab Frühjahr 2023 soll das Spiel dann erhältlich sein.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Paul Bauer
Monopoly
Spielfelder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!