Kist

Neues Sportzentrum: Bürger planen mit

Wie das gemeindliche Sportzentrum mit dem angrenzenden Gelände in Zukunft aussehen kann, soll ein Architektenworkshop mit Bürgerbeteiligung zeigen.
Foto: Matthias Ernst | Wie das gemeindliche Sportzentrum mit dem angrenzenden Gelände in Zukunft aussehen kann, soll ein Architektenworkshop mit Bürgerbeteiligung zeigen.

Mitte vergangenen Jahres hatte das Kister Gemeinderatsgremium beschlossen, einen Förderantrag im Rahmen der Städtebauförderung für die Neugestaltung des gemeindlichen Sportzentrums zu stellen. Im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (INSEK) war diese Fläche ein Punkt gewesen, der Verbesserungspotential hat, war damals festgestellt worden. Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD) wollte in die Neukonzeption auch noch die Otto-Seubert-Halle mit einbezogen wissen, was auch das Gremium befürwortete.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung