Würzburg

Notfall in Haftzelle – 36-Jähriger stirbt in Würzburger Krankenhaus

Nachdem er in einer Haftzelle nicht ansprechbar aufgefunden worden war, ist ein 36-Jähriger in einem Würzburger Krankenhaus gestorben. Was die Hintergründe des Vorfalls sind.
Ein Notarzteinsatz in einer Würzburger Haftzelle konnte einen nicht ansprechbaren 36-Jährigen nicht retten.
Foto: Symbolfoto allanswart (iStockphoto) | Ein Notarzteinsatz in einer Würzburger Haftzelle konnte einen nicht ansprechbaren 36-Jährigen nicht retten.

Ein 36-Jähriger ist am Mittwochvormittag in einer Würzburger Klinik gestorben, nachdem er zuvor in einer Haftzelle der Polizeiinspektion Würzburg nicht ansprechbar aufgefunden worden war. Das teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am Nachmittag mit. Demnach war der wohnsitzlose Mann um 3.15 Uhr wegen eines mutmaßlichen Eigentumsdeliktes in den Haftraum eingeliefert worden und hätte am Vormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden sollen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat