Höchberg

Notrufsystem meldet Unfall: Fahrer hatte 2,18 Promille

Am Montagmorgen geriet der Fahrer eines BMWs in der Heidelberger Straße, kurz nach der Abfahrt von der Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Höchberg, nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte dort mehrere Leitplanken. Am Pkw entstand dabei ein Schaden in Höhe von rund 10 000 Euro, teilt die Polizei mit.

Der Anstoß gegen die Leitplanke erfolgte dabei so heftig, dass ein Airbag ausgelöst und so das automatische Notrufsystem im Fahrzeug aktiviert und die Notrufzentrale verständigt wurde. Nachdem der Fahrzeugführer bei der automatisch aufgebauten Sprachverbindung einen sehr verwirrten Eindruck machte und nicht erklären konnte, was passiert war, wurden Rettungsdienst und die Polizei zur Unfallstelle entsandt.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich jedoch schnell heraus, dass der 41-Jährige zwar unverletzt geblieben war, dafür jedoch stark nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,18 Promille. Der Mann musste die Beamten daher zur Blutentnahme begleiten. Sein Führerschein wurde sichergestellt und das Auto abgeschleppt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Höchberg
  • Auto
  • Führerschein
  • Polizei
  • Schäden und Verluste
  • Unfallaufnahme
  • Unfallorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!