Ochsenfurt

Ochsenfurter Sozialdemokraten verteilten zum ersten Schultag Rosen

Trotz Corona hielt die Ochsenfurter SPD an der Tradition fest. Das Foto zeigt (von links) Ingrid Stryjski, Frederik Hellert und Joachim Eck.
Foto: Rita Motschiedler | Trotz Corona hielt die Ochsenfurter SPD an der Tradition fest. Das Foto zeigt (von links) Ingrid Stryjski, Frederik Hellert und Joachim Eck.

Trotz Corona hielt die Ochsenfurter SPD an der Tradition der Rosenaktion zum ersten Schultag der Erstklässler fest. Mit Mundschutz und Abstand wurden die Rosen an Mütter, einige Väter, Paten und Patinnen überreicht, denn es durfte nur eine Bezugsperson der Kinder mit auf den Schulhof, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei. Eingeschult wurde in zwei Schichten. Die erste Gruppe, Klasse 1a und 1b, wurde um 8.30 Uhr und die zweite Gruppe, Klasse 1c und 1d, um 10 Uhr in die Schule aufgenommen. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Ochsenfurt
Erster Schultag
Erstklässler
Mütter
SPD
Schulhöfe
Väter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!