Würzburg

Online-Kurs: Dialogforum für pflegende Angehörige

Was tun, wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig wird? Was ist bei der Pflege zu Hause zu beachten? Wo findet man Hilfe? Bayern startet einen Online-Dialog.
Bei einem Online-Seminar erfahren Angehörige, was bei der Pflege zu Hause zu beachten ist und wo man Hilfe bekommt.
Foto: Markus Scholz | Bei einem Online-Seminar erfahren Angehörige, was bei der Pflege zu Hause zu beachten ist und wo man Hilfe bekommt.

Etwa 380 000 pflegebedürftige Menschen werden in Bayern zuhause betreut – meist von ihren Angehörigen. "Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die den Menschen mit Pflegeverantwortung viel abverlangt", sagt der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). Daher hat er die Veranstaltungsreihe "Bayerische Dialogforen für pflegende Angehörige" ins Leben gerufen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wegen der Corona-Pandemie werden die ersten beiden Veranstaltungen aus Infektionsschutzgründen virtuell angeboten, das heißt: als Online-Veranstaltungen, die Interessierte von zuhause aus am Computer oder via Smartphone verfolgen können.

Austausch per Chat möglich

Jeder Regierungsbezirk richtet eine Veranstaltung aus. Unterfranken macht den Anfang und startet das erste Online-Forum bereits am Samstag, 30. Januar. Die Teilnehmer haben während der Veranstaltung, die von 11 bis 14.15 Uhr stattfindet, auch immer die Möglichkeit, sich untereinander per Chat auszutauschen.

Lesen Sie auch:

"Häufig kommt die Pflegebedürftigkeit eines nahestehenden Menschen ganz plötzlich. Entscheidend ist, dass die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten bekannt sind und auch frühzeitig in Anspruch genommen werden", sagt der Minister. Er fügte hinzu: "Die Dialogforen bieten pflegenden Angehörigen Informationen über verschiedene Hilfsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten. Gleichzeitig haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch."

Alle Informationen findet man unter www.dialogforen.bayern.de. Dort stehen auch Informationen zu den Referenten sowie zur Anmeldung zur Verfügung. Bei weiteren Fragen können sich Interessierte außerdem beim Bayerischen Landesamt für Pflege unter dialogforen@lfp.bayern.de oder per Telefon unter (09621) 9669-1603 melden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Claudia Kneifel
Angehörige
CSU
Familienmitglieder
Gesundheitsminister
Klaus Holetschek
Pflegebedürftigkeit
Unterfranken
Veranstaltungsreihen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!