RÖTTINGEN

Ortskerne eine Mammutaufgabe

Lockere Momente: Trotz der fast eineinhalbstündigen Ideensuche kam auch der Spaß nicht zu kurz.
Foto: FRANZ NICKEL | Lockere Momente: Trotz der fast eineinhalbstündigen Ideensuche kam auch der Spaß nicht zu kurz.

(fcn) Mit tatkräftiger Unterstützung der Bürger laufen 14 Städte und Gemeinden im südlichen Landkreis Würzburg in den Hafen der Ehe ein. Das Ziel der Beziehungskiste ist das Erarbeiten eines Interkommunalen Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK). Nach dem Auftakt in Giebelstadt fand nun eine Ideenwerkstatt in der Röttinger Burghalle statt.

In vier Arbeitsgruppen zerbrachen sich mehr als 80 Teilnehmer die Köpfe darüber, wie die Interessen aufeinander abgestimmt werden können. Demnach spielt der öffentliche Auftritt der 14 Gemeinden mit 35 000 Einwohnern eine große Rolle. Zu den bemerkenswertesten Ergebnissen gehört, dass sich die Versorgungsschwerpunkte mit Ausnahme des Marktes Giebelstadt am Rand des Allianzgebietes in Reichenberg, Ochsenfurt, Aub und Röttingen befinden. Hier gibt es auch die meisten der insgesamt etwa 8800 Arbeitsplätze. Gute Voraussetzungen herrschten aufgrund überregionaler Veranstaltungen wie den Festspielen in Röttingen und Giebelstadt, „sie sollten aber noch besser bekannt gemacht werden“.

Ein stattliches Fundament existiert außerdem wegen der über 20 noch erhaltenen, historischen Ortskerne. Die Sanierung der teilweise in schlechtem Zustand befindlichen Gebäude wurde als Mammutaufgabe bezeichnet. Die zahlreichen Vorschläge präsentieren die Kommunen auf ihren Homepages.

Interkommunale Allianz

Mitglieder: Aub, Bieberehren, Bütthard, Gaukönigshofen, Gelchsheim, Geroldshausen, Giebelstadt, Kirchheim, Ochsenfurt, Reichenberg, Riedenheim, Röttingen, Sonderhofen und Tauberrettersheim.

Weitere Vorgehensweise: Die Ideen werden nun auf ihre Realisierungs-Chancen hin überprüft. Mitte Juli trifft sich die Lenkungsgruppe der interkommunalen Allianz zum vierten Mal. Nach der Sommerpause sind Fachgespräche geplant. Anschließend steht das fünfte Treffen der Lenkungsgruppe auf dem Programm und schließlich wird in einer Abschlussveranstaltung das Konzept vorgestellt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!