Ochsenfurt

Paul Lehrieder: Volle Unterstützung für die Polizei

"Die Polizei ist Vertreter der staatlichen Ordnung, wer sie angreift, greift den Staat an", äußerte sich der Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder angesichts der schweren Ausschreitungen in Stuttgart. Um seine Solidarität nach den jüngsten Geschehnissen dort zu demonstrieren, besuchte er den stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Ochsenfurt, Markus Schubert.
Foto: Paul Lehrieder | "Die Polizei ist Vertreter der staatlichen Ordnung, wer sie angreift, greift den Staat an", äußerte sich der Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder angesichts der schweren Ausschreitungen in Stuttgart.

Auch der Würzburger CSU-Abgeordnete Paul Lehrieder zeigte sich nach den Krawallen von Stuttgart entsetzt über die Vorfälle und bekundete anlässlich eines Besuchs der Polizeiinspektion Ochsenfurt seine Solidarität mit der Polizei, heißt es in einer Pressemitteilung. "Die Polizei hat meine vollste Unterstützung", betonte Lehrieder. "Die Polizei ist Vertreter der staatlichen Ordnung, wer sie angreift, greift zugleich den Staat an." Im Gespräch mit Markus Schubert, seit März stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Ochsenfurt, sprach der Abgeordnete über die zunehmende Verrohung der Gesellschaft und die Respektlosigkeit sowie Aggressivität gegenüber Polizisten und auch Rettungskräften. Berichte aus den Polizei-Inspektionen bestätigen den besorgniserregenden Trend, dass Beamte nicht nur in größeren Städten zur Zielscheibe werden - auch im ländlichen Raum würden sie vermehrt verbal oder sogar physisch angegangen. Glücklicherweise sind die Ordnungshüter der Polizeiinspektion Ochsenfurt laut Schubert von solchen heftigen Übergriffen bislang verschont geblieben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ochsenfurt
Abgeordnete
Beamte
Leiter von Organisationen und Einrichtungen
Paul Lehrieder
Polizeiinspektionen
Polizistinnen und Polizisten
Staaten
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!