Würzburg

Pflicht bei Corona wie bei Masern - darf man zum Impfen zwingen?

Übers Impfen wird nicht erst seit Corona diskutiert. Das Masernschutzgesetz vom 1. März ist nach wie vor umstritten. Darf der Staat zum Impfen zwingen? Ein Streitgespräch.
Spritze mit einem möglichem Wirkstoff gegen das Coronavirus, der jetzt an der Universitätsklinik Tübingen getestet wird. Der Wirkstoff kommt von der Tübinger Firma Curevac.
Spritze mit einem möglichem Wirkstoff gegen das Coronavirus, der jetzt an der Universitätsklinik Tübingen getestet wird. Der Wirkstoff kommt von der Tübinger Firma Curevac. Foto: Christoph Schmidt, dpa
Darf man zum Impfen zwingen? Darüber streiten Impfgegner und Impfbefürworter nicht erst seit der Corona-Pandemie. Besonders intensiv wird über die Impfpflicht seit 1. März diskutiert, seit ein neues Gesetz Eltern dazu verpflichtet, ihre Kinder gegen Masern immunisieren zu lassen, sobald sie eine Kindertageseinrichtung besuchen. Auch Erzieher, Lehrer und medizinisches Personal müssen gegen Masern geimpft sein.