Philosophie aus der Loge

AUB (AGE) In die neue Bebauung mit Garage und Stahlsilhouette wurde ein Balkon eingefügt, die dem Bamberger Schriftsteller Andreas Reuß als künstlerische Plattform für die Lesung "Die unsichtbare Loge" diente. In der unsichtbaren Loge, dem Balkon, treffen sich geheimnisvoll die Geister historischer Zeiten, die Ideenträger alter Romane und Theaterstücke, die Ideologen der weltgeschichtlichen Konflikte, die Philosophen und Theologen, die Gelehrten und Wissenschaftler - sie alle lesen aus ihren Werken, was sich zu einem unendlichen Gewirr steigert.

Doch ihre Zeit ist vorbei. Unten strömt das Volk, der Verkehr. Niemand nimmt die Loge zur Kenntnis. Nur einzelne Suchende oder als verrückt empfundene Menschen grüßen herauf, wollen zuhören, andere aufmerksam machen, wissen aber selbst nichts Rechtes mit den Vorgängen auf der unsichtbaren Loge anzufangen.

Mitten auf der Hauptstraße, geschützt durch einen Bauzaun, standen die Zuhörer der Lesung, lauschten den Worten, die vom Balkon zu ihnen herunterströmten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!