Uffenheim

Plage im Uffenheimer Rathaus: Es waren Katzenflöhe

Reinigungskräfte sind derzeit täglich im Uffenheimer Rathaus unterwegs, um alles gründlich zu saugen.
Reinigungskräfte sind derzeit täglich im Uffenheimer Rathaus unterwegs, um alles gründlich zu saugen. Foto: Stadt Uffenheim

Bei den Flöhen, die wie berichtet in das Uffenheimer Rathaus eingeschleppt wurden, handelt es sich nicht wie ursprünglich angenommen um Hundeflöhe, sondern um Katzenflöhe. Das hat die Bestimmung durch den Schädlingsbekämpfer ergeben. Katzenflöhe sind eine sehr häufige Flohart mit einem weiten Wirtsspektrum.

Hunderte dieser Flöhe waren unbeabsichtigt ins Rathaus eingeschleppt worden. Das für Menschen unbedenkliche Mittel, das der Kammerjäger versprüht hat, scheint zu wirken. Am Dienstag wurden noch sieben lebende Flöhe gefangen, am Mittwoch waren es nur noch zwei.

Bis Mittwoch war das Rathaus deswegen geschlossen. Uffenheims Bürgermeister Wolfgang Lampe hofft, dass nun alles wieder normal weiterlaufen kann. Reinigungskräfte sind derzeit täglich im Rathaus unterwegs, um alles gründlich zu saugen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uffenheim
  • Flöhe
  • Rathäuser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!