Würzburg

Podcast "Freilich Würzburg": Best-of und Blick hinter die Kulissen

Bevor nächste Woche die letzte Folge der aktuellen Staffel des Podcasts "Freilich Würzburg" erscheint, gibt es diesmal einen Zusammenschnitt der besten Momente - und exklusive Einblicke.
Johanna Juni moderiert den Podcast 'Freilich Würzburg' und  kommentiert in dieser Folge Teile aus den beliebtesten Episoden.
Foto: Christoph Weiß | Johanna Juni moderiert den Podcast "Freilich Würzburg" und kommentiert in dieser Folge Teile aus den beliebtesten Episoden.

Nach 20 unter dem Dach der Main-Post erschienen Folgen von "Freilich Würzburg" blickt Moderatorin Johanna Juni diese Woche zurück und lässt die interessantesten, lustigsten und bewegendsten Momente ihrer Podcast-Interviews Revue passieren. Außerdem erhalten die Hörer einen exklusiven Einblick in die manchmal schwierige Recherche der Themen und Interviewpartner.

So erzählt Johanna in dieser Best-of-Folge, wie hartnäckig sie bleiben musste, um mit Plakatierer Börni (Folge 15) ein Interview vereinbaren zu können. Das Würzburger Original ist nämlich weder digital noch telefonisch leicht zu erreichen. "Meist geht bei Börni nur der Anrufbeantworter ran", berichtet Johanna Juni von ihren zahlreichen Kontaktversuchen. Nach drei längeren Vorgesprächen hat es schließlich doch geklappt. Und die Mühe zahlte sich aus, denn die Folge zählt gemessen an Aufrufen und Reaktionen zu den beliebtesten der aktuellen, zweiten Podcast-Staffel. "Ich bin froh, dass er mitgemacht hat. Man hat oft Vorurteile gegenüber Menschen, die man so im Stadtbild sieht. Doch in dieser Folge hat man gemerkt, was für ein cooler, reflektierter und toller Menschen Börni ist", so die Moderatorin.

Neben den kommentierten Ausschnitten, liest Johanna Juni auch aus der Fanpost vor, die sie im Laufe der Monate von den Hörern geschickt bekommen hat. So schrieb ihr eine weggezogene Würzburgerin, wie sehr sie die Episode aus dem Dencklerblock (Folge 7) berührt hat und wie die Sehnsucht nach der Heimatstadt dadurch noch stärker wurde. "Das ist letztlich auch der Grund, warum ich diesen Podcast mache", bedankt sich Johanna Juni für die Einsendung. Ihr sei es wichtig möglichst viele unterschiedliche Perspektiven, Sichtweisen und Lebensentwürfe aus Würzburg abzubilden, damit man gegenseitiges Verständnis füreinander bekommt und in dieser Stadt gut miteinander auskommt.

Kommende Woche erscheint die letzte Folge dieser Staffel: Bei einem Blind Date vor dem Podcast-Mikrofon lernen sich zwei Menschen kennen. Wird es ein Flirt, ensteht eine Freundschaft, oder passiert gar nichts? Der Ausgang des Experiments ist offen.

Die neueste Folge hier kostenlos anhören:

Freilich Würzburg gibt es auch hier:

Die vorgestellten Folgen in voller Länge:

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Lukas Will
Flirts
Freilich Würzburg
Freundschaft
Großstädte
Main-Post Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)