Leinach

Quadratmeterpreis von 225 Euro

Bei einer Entfernung von 14 Kilometern zu Würzburgs Stadtmitte entstehen auf einem 4,1 Hektar großen Areal am östlichen Ortseingang unterhalb des Schwarzkiefernwaldes 47 neue Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 540 Quadratmetern für Einfamilienhäuser.
Bei einer Entfernung von 14 Kilometern zu Würzburgs Stadtmitte entstehen auf einem 4,1 Hektar großen Areal am östlichen Ortseingang unterhalb des Schwarzkiefernwaldes 47 neue Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 540 Quadratmetern für Einfamilienhäuser. Foto: Gemeinde Leianch

Der Preis je Quadratmeter Bauland im gerade in der Erschließung befindlichen Baugebiet "An der Linde 2" orientiert sich nach dem einstimmigen Beschluss des Gemeinderates am Preisgefüge der jüngst in Leinachs Nachbargemeinden ebenfalls entstandenen Baugrundstücken. Noch keinen Beschluss fasste das Gremium zur Festlegung der Vergabemodalitäten.

Wie Bürgermeister Arno Mager (UBL) in der letzten Sitzung vor der Sommerpause bestätigte, hatte Leinachs Gemeinderat die Festlegung des Verkaufspreises für die erschlossenen Baugrundstücke im Baugebiet "An der Linde 2" in nichtöffentlicher Sitzung vorberaten. Orientiert an den rechtlichen Vorgaben jedoch fasste das Gremium den erforderlichen Beschluss im öffentlichen Teil der jüngsten Sitzung.

Einstimmig plädierte der Gemeinderat für einen Preis von 225 Euro je Quadratmeter. Nach Magers Ausführungen seien in diesem Betrag neben den Erschließungskosten auch der fortgeschriebene Grundstückswert und ein Infrastruktur-Ausgleich enthalten. Die jeweiligen Beträge hierzu nannte der Bürgermeister nicht explizit.

Verbunden sein wird mit dem Erwerb eines Grundstücks für die künftigen Eigentümer auch eine bindende Bauverpflichtung innerhalb von fünf Jahren. Dies beschloss der Gemeinderat ebenfalls einstimmig, um einen Missbrauch als Spekulationsobjekte zu verhindern. Voraussichtlich ab dem kommenden Frühjahr sollen die Grundstücke am östlichen Ortseingang von Würzburg kommend bebaubar sein. Die Erschließungsarbeiten seien derzeit zumindest innerhalb des vorgesehenen Zeitplans, versicherte Mager.

Bereits vor Beginn der Erschließungsarbeiten hatten sich bei der Gemeinde Leinach mehr potenzielle Interessenten gemeldet, als Grundstücke zur Verfügung stehen. Ob sich dieses immense Interesse nach Festlegung des Verkaufspreises bestätigt, soll von der Verwaltung per Anfrage jedes vermeintlichen Interessenten geklärt werden, erklärte Mager auf Nachfrage dieser Redaktion.

"Interessenten den Traum vom Eigenheim im Leinachtal bei moderaten Preisen als Leckerbissen für Jedermann verwirklichen zu lassen", hatte Mager beim Spatenstich im vergangenen Juni versprochen. Unter anderem gehört zur Ausstattung jedes der 47 Grundstücke eine Glasfaserversorgung mit bis zu 1000 Mbit/s.

Bei einer Entfernung von 14 Kilometern zu Würzburgs Stadtmitte entstehen auf einem 4,1 Hektar großen Areal am östlichen Ortseingang unterhalb des Schwarzkiefernwaldes und mit Blick auf die Weinberge 47 neue Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 540 Quadratmetern für Einfamilienhäuser.

Bei einer Entfernung von 14 Kilometer in Würzburgs Stadtmitte entstehen auf einem 4,1 Hektar großen Areal am östlichen Ortseingang unterhalb des Schwarzkiefernwaldes und mit Blick auf die Weinberge 47 neue Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 540 Quadratmeter für Einfamilienhäuser.
Bei einer Entfernung von 14 Kilometer in Würzburgs Stadtmitte entstehen auf einem 4,1 Hektar großen Areal am östlichen Ortseingang unterhalb des Schwarzkiefernwaldes und mit Blick auf die Weinberge 47 neue Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 540 Quadratmeter für Einfamilienhäuser. Foto: Herbert Ehehalt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Leinach
  • Herbert Ehehalt
  • Baugrundstücke
  • Bauland
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Eigenheim
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Weinberge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!