Sonderhofen

Radfahrer gestoppt: Mit 1,72 Promille auf der Bundesstraße

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines 25-jährigen Autofahrers in der Nacht zum Dienstag nahmen Beamte der Polizeiinspektion Ochsenfurt deutlichen Alkoholgeruch wahr, heißt es im Pressebericht der Beamten. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 0,52 Promille. Den Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot, so der Bericht.

Nun wartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

Deutlich mehr intus hatte eine Fahrradfahrer, der in der Nacht zum Sonntag einer Streifenbesatzung der PI Ochsenfurt aufgefallen war. Er fuhr in starken Schlangenlinien auf der B19 von Giebelstadt nach Euerhausen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,72 Promille. Der 31 Jahre alte Radfahrer musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, schließt der Polizeibericht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Sonderhofen
Giebelstadt
Polizeiberichte
Strafanzeigen
Trunkenheit
Trunkenheit im Verkehr
Verkehrskontrollen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!