WÜRZBURG

Rasante Bereitschaftspolizei beim Firmenlauf

Mit den Kollegen beim Firmenlauf       -  (aj)  Er hat in der Teilnehmerzahl fast den Stadtmarathon erreicht: 3500 Starter waren am Mittwochabend für den 8. Firmenlauf gemeldet. Nach dem Startschuss durch OB Georg Rosenthal gingen die Hobbyathleten auf die 7,4 Kilometer lange Strecke vom Dallenbergbad auf dem Radweg an der Mergentheimer Straße bis zur Alten Mainbrücke – und von der Wendeschleife am Vierröhrenbrunnen zurück. Während mit Carsten Eich der deutsche Rekordhalter über zehn Kilometer und Halbmarathon mitlief, bestand das Gros des Feldes aus absoluten Amateuren. Viele hatten sich vom Chef oder Kollegen motivieren lassen – und schnürten gemeinsam die Laufschuhe. So auch 164 Teilnehmer des Landratsamtes Würzburg, das die größte Gruppe stellte und Landrat Eberhard Nuß (liegend) einen Wunsch zum 60. Geburtstag erfüllte. Ausführlicher Bericht folgt.
Foto: Norbert Schwarzott | (aj) Er hat in der Teilnehmerzahl fast den Stadtmarathon erreicht: 3500 Starter waren am Mittwochabend für den 8. Firmenlauf gemeldet.
Er hat in der Teilnehmerzahl fast den Stadtmarathon erreicht: 3500 Starter waren am Mittwochabend für den 8. Firmenlauf gemeldet. Als Erster ging nach 23:14 Minuten Mario Wernsdörfer von der Würzburger Bereitschaftspolizei durchs Ziel.

Nach dem Startschuss durch OB Georg Rosenthal gingen die Hobbyathleten auf die 7,4 Kilometer lange Strecke vom Dallenbergbad auf dem Radweg an der Mergentheimer Straße bis zur Alten Mainbrücke – und von der Wendeschleife am Vierröhrenbrunnen zurück. War es bis zum Start noch trocken geblieben, erhielten die Läufer unterwegs schnell eine ungewollte Dusche. Der guten Laune unterwegs und im Start-/Zielgelände im "Dalle" tat dies keinen Abbruch.

Dass sie nicht nur flott, sondern auch ausdauernd sind - das demonstrierte einmal mehr die Bereitschaftspolizei: Sie belegte bei den Männern die ersten vier Plätze. Bei den Frauen lief Vorjahressiegerin Carmen Förster (SG Stern Würzburg) gemeinsam mit Laura Zimmermann (Uniklinik) im Doppelpack zum Sieg (27:26 Minuten).

Während mit Carsten Eich der deutsche Rekordhalter über zehn Kilometer und Halbmarathon mitlief, bestand das Gros des Feldes aus absoluten Amateuren. Viele hatten sich vom Chef oder Kollegen motivieren lassen – und schnürten gemeinsam die Laufschuhe. So auch 164 Teilnehmer des Landratsamtes Würzburg, das die größte Gruppe stellte und Landrat Eberhard Nuß (im Bild liegend) einen Wunsch zum 60. Geburtstag erfüllte. Der Würzburger Firmenlauf war bereits seit Mitte Mai ausgebucht. Wegen enger Passagen auf der Strecke ist eine noch größere Läuferzahl nicht möglich.

Hier geht's zu den Ergebnissen: http://is.gd/XWHdxl
Hier geht's zu ausführlichen Berichten: www.mainpost.de/7558245
                                                          www.mainpost.de/7558151

Die stärksten Teams nach Voranmeldungen:
Landratsamt Würzburg 164
S.Oliver 120
WEGMANN automotive 117
Uniklinik Würzburg 101
BASF 90
Fehrer 71
ERT 65
Gartner Steel and Glass GmbH 63
kurtzersa Konzern 63
EDEKA 63
Koebau 57
SG Sparkasse Mainfranken Würzburg 50
DRV Nordbayern 50
AOK 50
LEONI Running Connection 48
SSI Schäfer Noell 45
gebrüder götz 44
Frankonia-Lauftreff 40
SKZ 40
Karl Endrich Haustechnik 37
.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
AOK
BASF AG
Carsten Eich
Eberhard Nuß
Firmenlauf Würzburg
Georg Rosenthal
S.Oliver
SSI Schäfer Noell
Sparkasse Mainfranken Würzburg
Universitätskliniken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!