Randersacker

Raser überholt zivile Polizeistreife mit über 130 Sachen

Eine zivile Streife der Autobahnpolizei, die mit modernster Videotechnik ausgerüstet ist, war am Freitagnachmittag auf der A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs. Etwa auf Höhe der Anschlussstelle Randersacker wurden die Beamten von einem BMW überholt, der mit über 130 Stundenkilometern unterwegs war. Allerdings war in diesem Bereich die Geschwindigkeit auf 80 Stundenkilometern begrenzt, meldet die Polizei. Deshalb fuhren die Beamten dem BMW nach und unterzogen den Fahrer einer Kontrolle. 

Dem 57-jährigen Fahrer droht nun ein Bußgeld von 240 Euro. Darüber hinaus noch zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot, heißt es im Polizeibericht

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Randersacker
Autobahnpolizei
Fahrverbote
Polizeiberichte
Polizeistreifen
Videotechnik
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!