Rimpar

Rimpar: Wo eine wertvolle Säule der alten Synagoge gefunden wurde

Eine kunstvolle Säule aus der Rimparer Synagoge ist in der Gemeinde nach Jahrzehnten wieder aufgetaucht - als Balkonstütze eines Wohnhauses. Was damit geschehen soll.
Die Rimparer Synagoge, links ist der Treppenturm zu sehen, der zur Frauenempore führt. 
Foto: Christian Will | Die Rimparer Synagoge, links ist der Treppenturm zu sehen, der zur Frauenempore führt. 

Die Rimparer Synagoge ist eines der wenigen jüdischen Gebetshäuser in Franken, die eine eigene Frauenempore besaßen. Dies unterstreicht ihre historische Bedeutung. Die aus massivem Holz gezimmerte balkonartige Empore wurde im November 1938 während der antijüdischen Ausschreitungen von Nationalsozialisten zerstört.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7