Thüngersheim

Rohbau-Abschluss im Kinderhaus Blauland

Nach einem Jahr Bauzeit konnte am Wochenende zum Abschluss der Rohbau-Arbeiten das Richtfest zur Generalsanierung und Erweiterung für das Kinderhaus Blauland gefeiert werden. In der Bildmitte die Aufstockung sowie nach rechts der neu entstandene Verbindungsbau zum künftig mit genutzten ehemaligen historischen Schwesternhaus am rechten Bildrand.
Foto: Herbert Ehehalt | Nach einem Jahr Bauzeit konnte am Wochenende zum Abschluss der Rohbau-Arbeiten das Richtfest zur Generalsanierung und Erweiterung für das Kinderhaus Blauland gefeiert werden. In der Bildmitte die Aufstockung sowie nach rechts der neu entstandene Verbindungsbau zum künftig mit genutzten ehemaligen historischen Schwesternhaus am rechten Bildrand.

Aufmerksam verfolgt hatten offensichtlich die Kinder des Kinderhauses Blauland die bisherigen Arbeiten zur Generalsanierung und Erweiterung ihres Domizils. Beim Richtfest zum Rohbau-Abschluss präsentierten sie den staunenden Gästen musikalisch den bisherigen Verlauf der Arbeiten mit einem eigens getexteten „fleißige-Handwerker-Lied“. „In unserem Nachwuchs stecken offenbar lauter Architekten, Planer, Ingenieure und Handwerker“, kommentierte Bürgermeister Michael Röhm (BüBew) amüsiert den gelungenen Vortrag.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung