Würzburg

Rotes Kreuz startet Unterstützungsaktion

Melissa Ingram-Schulz (rechts) und ihr Team.
Melissa Ingram-Schulz (rechts) und ihr Team. Foto: BRK Würzburg

Der BRK Kreisverband Würzburg sucht Mitglieder. Seit Montag, 14. September, sind junge Studenten im Auftrag des Roten Kreuzes unterwegs, um neue Fördermitglieder im Landkreis Würzburg zu gewinnen, wie es in einem Presseschreiben des BRK heißt.

Dabei könne auch über die Arbeit der rund 4500 Ehrenamtlichen des Kreisverbandes Würzburg, die sich in den verschiedenen Gemeinschaften engagieren, informiert werden. Aktuell ist das Rote Kreuz vor allem an der Testentnahmestelle auf der Talavera gefordert. Als neues Angebot soll demnächst ein Herzenswunsch Hospizmobil in Betrieb gehen, mit dem alten oder kranken Menschen ehrenamtlich ein letzter Wunsch erfüllt werden soll. 

Auf Fördermitglieder angewiesen

"Die finanzielle Hilfe unserer Bürger ist eine unerlässliche Unterstützung unserer Arbeit", erklärt Kreisgeschäftsführer Oliver Pilz. Denn trotz der ehrenamtlichen Leistungen der aktiven Mitglieder, reichten die Erlöse aus Spendenaktionen und Kostenerstattungen nicht aus, um die vielen Aufgaben, wie Sanitätswachdienste, Lehrgänge zur Weiterbildung, technisches Material, Fahrzeuge und die Ausrüstung zu finanzieren. Deshalb sei man auch auf Fördermitglieder angewiesen, so Pilz.

Die studentischen Werber, die jeden Tag von 10 Uhr bis Sonnenuntergang unterwegs seien, tragen Dienstbekleidung und können sich durch einen Dienstausweis sowie eine Vollmacht legitimieren. Sie nehmen kein Bargeld an, sondern lassen auf einem mobilen Tablet-Gerät eine Einzugsermächtigung für den Jahresbeitrag unterschreiben. Dieser komme direkt dem Kreisverband Würzburg zugute.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Werbeaktion steht Ingram-Schulz unter Tel.: (0931) 8000821 zur Verfügung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bürger
  • Dienstbekleidung
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Finanzhilfe
  • Rotes Kreuz
  • Spendenaktionen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!