Ruhe vor dem Wurm

Beim FC Karbach ist der Wurm drin. Im Erdreich des Fußballplatzes wimmelt es nur so von den glitschigen Tierchen. 150 Regenwürmer pro Quadratmeter seien nichts Ungewöhnliches, sagt Vorstandsmitglied Otto Väthröder. Da das Spielfeld 100 mal 70 Meter groß ist, wäre es also möglich, dass sich im Boden eine Million Würmer und mehr tummeln.
Unschädlich für Mensch und Tier: Dr. Gerhard Lung nimmt eine flüssige Kostprobe.
| Unschädlich für Mensch und Tier: Dr. Gerhard Lung nimmt eine flüssige Kostprobe.

Was sie anrichten können, hat der Karbacher Fußballverein schon häufiger erfahren. Es gab Tage in den vergangenen fünf, sechs Jahren, da erinnerte der Platz eher an eine „Mondlandschaft“ denn an ein Fußballfeld. Sogar Ligaspiele musste man absagen, weil das Terrain schmierig und damit unbespielbar war. Schuld am miserablen Zustand des Geläufs waren die Würmer, die unzählige Häufchen aus ihren unterirdischen Gängen an die Oberfläche befördert hatten. Das Zaubermittel gegen die Würmerplage heißt Biodyozon. Entdeckt hat der Agrarbiologe Dr. Gerhard Lung, Geschäftsführer der Firma Optimax aus Dußlingen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant