Estenfeld

Sänger trauern um Bruno Dobhan

Bruno Dobhan war Vorsitzender  Sängervereinigung Estenfeld.
Foto: Sängervereinigung Estenfeld | Bruno Dobhan war Vorsitzender  Sängervereinigung Estenfeld.

Die Sängervereinigung 1890 Estenfeld trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Bruno Dobhan, der nach kurzer, schwerer Krankheit am 12. Januar gestorben ist.

Bruno Dobhan war seit 40 Jahren Mitglied der Sängervereinigung und ein leidenschaftlicher und talentierter Sänger im Tenor.  Viele Jahre hatte er das Amt des Schriftführers inne  und seit  1994 war  er der  1. Vorsitzende der Sängervereinigung. Er war eine Institution und immer,  wenn von der Sängervereinigung oder vom Sängerheim die Rede war, verband man das mit dem Namen Bruno Dobhan, würdigt ihn die Sängervereinigung in einer Pressemitteilung.  

Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in diesem Ehrenamt erhielt er vom Sängerkreis Würzburg im Oktober 2019 dessen höchste Auszeichnung, die Walther-von-der-Vogelweide-Medaille.

Vorsitzender aus Leidenschaft

Dobhan war ein Vorsitzender aus Leidenschaft. Ihm ist es zu verdanken, dass sich neben dem Männerchor auch ein gemischter Chor und ein Jugendchor etabliert haben. Die Sängervereinigung unter Leitung Dobhans ist aus dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Gemeinde Estenfeld nicht wegzudenken. Zahlreiche Auftritte waren sein Verdienst.

Er führte auch sehr erfolgreich den Wirtschaftsbetrieb des vereinseigenen Sängerheims. Um die  Unterhaltskosten zu erwirtschaften, organisierte er  regelmäßig zahlreiche, stets sehr gut besuchte  Vereinsveranstaltungen. Hier war Dobhan ein Garant für gutes Gelingen. Aufgrund seiner  immer freundlichen und ruhigen Art sowie seines professionellen Umgangs mit Menschen fand er stets Helfer und Helferinnen, die mit ihm zusammen zum Wohle des Vereins tätig waren.    

Er war Organisator, Ausführender und Verantwortlicher in einer Person. Unter seiner Regie entstand der Anbau am Sängerheim,  der eine wichtige Begegnungsstätte für Jung und Alt  geworden ist. Ebenso initiierte er die komplette Renovierung des Sängerheims und verbrachte dort jede freie Minute, um alles zu koordinieren und kräftig mit anzupacken.    

"Wir verlieren mit Bruno Dobhan  nicht nur unseren 1. Vorsitzenden, sondern auch eine hervorragende Tenorstimme und einen sehr guten Freund, der bei allen beliebt war und für jeden stets ein offenes Ohr hatte. Wir werden Bruno Dobhan nie vergessen,  denn alles im Sängerheim trägt seine Handschrift und erinnert an ihn", so die Mitteilung der Sängervereinigung 1890.

  

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Estenfeld
Anbau
Chöre
Handschriften
Jugendchöre
Mitglieder
Männerchöre
Reden
Sanierung und Renovierung
Sänger
Vereinsveranstaltungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!