Würzburg

Sant' Egidio: Wie Nachhilfestunden in Pandemie-Zeiten aussehen

Die "Samstagsakademie" der Gemeinschaft Sant' Egidio bietet Einzelbetreuung für Azubis mit Migrationshintergrund. Ein Besuch.
Aboubacar Toupé Oularé (aus Guinea) und Cindy Lasmanis (links, aus der Niederlande) unterhalten sich zwischen einer Plexiglasscheibe.
Foto: Johannes Kiefer | Aboubacar Toupé Oularé (aus Guinea) und Cindy Lasmanis (links, aus der Niederlande) unterhalten sich zwischen einer Plexiglasscheibe.

"Vorbildlich um die Integration in Unterfranken verdient gemacht" haben sich nach den Worten von Regierungspräsident Eugen Ehmann in diesem Jahr vier Projekte und Initiativen aus dem gesamten Bezirk, die dafür den Integrationspreis der Regierung von Unterfranken erhalten haben. Den mit 2500 Euro dotierten ersten Platz belegte heuer die christliche Gemeinschaft Sant' Egidio für ihre Unterstützung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund. Ein Besuch in der "Samstagsakademie".

Lesen Sie auch:

Nachhilfestunden auch in Pandemie-Zeiten

Zwei Personen in einem Raum, ein Tisch mit schützeneder Plexiglasscheibe zwischen sich und natürlich einen Mund-Nasen-Schutz auf dem Gesicht: Die Einzelbetreuung, die einige Ehrenamtliche der Gemeinschaft seit 2017 am jedem Samstagvormittag mit Ausnahme der Schulferien anbieten, ist auch zu Pandemie-Zeiten und in einem Weihnachts-Lockdown möglich. Die Nachhilfestunden finden derzeit in den Räumlichkeiten von Sant' Egidio in der Schönthalstraße statt – dort sind genug Zimmer vorhanden.

Zahlreiche Blätter helfen beim Nachhilfeunterricht.
Foto: Johannes Kiefer | Zahlreiche Blätter helfen beim Nachhilfeunterricht.

Im großen Saal sitzen sich Zubair Faqiri aus Afghanistan und Claudia Kaufhold gegenüber. Der 24-jährige Geflüchtete hat an der Sprachschule von Sant' Egidio Deutsch gelernt, anschließend die Integrationsklasse an der Franz-Oberthür-Schule besucht und steht jetzt kurz vor der praktischen Prüfung als Hotelfachmann. Claudia Kaufhold simuliert mit ihm an diesem Vormittag das Prüfungsgespräch, auf das sich ihr Schützling akribisch vorbereitet hat.

Samstagsakademie als "freundschaftliches" Angebot

"Sie hat mir auch bei meinem Asylantrag sehr geholfen, dafür bin ich sehr dankbar", sagt Faqiri. Er ist einer von drei jungen Geflüchteten, die am letzten Samstag vor Weihnachten mit ihren Büchern, Berichtsheften und Arbeitsblättern in die Schönthalstraße gekommen sind. "Gerade die Berufsschule kann auf die besonderen Bedürfnisse von jungen Menschen, die nicht in Deutschland aufgewachsen sind, nur sehr begrenzt Rücksicht nehmen. Ihnen wollen wir mit diesem Format helfen", erläutert Kaufhold.

Geholfen wird den Berufsschülern gezielt in den Bereichen, in denen sie Unterstützung brauchen. "Bei manchen jungen Menschen hängt der Aufenthalt in Deutschland davon ab, dass sie einen Ausbildungsplatz bekommen oder erfolgreich abschließen" betont Claudia Kaufhold. Die Samstagsakademie war von Anfang nicht als weiteres institutionelles Angebot konzipiert, "sondern freundschaftlich".

Weitere Helfer gesucht

In einem anderen Raum hat der 18-jährige Aboubacar Toupé Oularé aus Guinea, der als Jugendlicher alleine nach Deutschland gekommen ist, das Buch "Prüfungstraining Deutsch B2" dabei und geht mit seiner Betreuerin die einzelnen Aufgaben durch. Wobei Betreuerin nicht die richtige Beschreibung ist: "Wir haben eine Freundschaft, er ist ein Teil meiner Familie geworden", sagt Cindy Lasmanis. Sie stammt von der holländischen Karibikinsel Curacao, hat zunächst selbst bei Sant' Egidio Deutsch gelernt und engagiert sich jetzt als ehrenamtliche Helferin.

Auch Zubair Faqiri, Aboubacar Toupé Oularé und Maxi Sheik aus Pakistan, der Bäckerei-Fachverkäufer werden möchte, nutzen nicht nur die Angebote der Gemeinschaft, sondern sind längst Teil von Sant' Egidio geworden. Sheik und Oularé haben in den letzten Wochen zu Beispiel gemeinsam Spenden sortiert und die Weihnachtstüten zusammengestellt, die Sant' Egidio in diesem Jahr wegen Corona einzeln und zusammen mit einer Mahlzeit an bedürftige Menschen verteilen wird.

Für die Einzelbetreuung in der Samstagsakademie sucht die Gemeinschaft weitere Helfer – ausreichend sind ein Schul- und ein Berufsabschluss, weitere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Patrick Wötzel
Ausbildungsplätze
Auszubildende
Berufsabschlüsse
Berufsschulen
Christengemeinschaften
Deutsche Sprache
Ehrenamtliches Engagement
Eugen Ehmann
Regierung von Unterfranken
Schulferien
Spenden
Sprachschulen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!