Würzburg

MP+Schilddrüse: Wann wirklich eine Erkrankung vorliegt

Das kleine Organ gerät schnell in Verdacht, krank zu machen. Häufig zu Unrecht. Professor Martin Fassnacht von der Uniklinik Würzburg erklärt echte Schilddrüsenerkrankungen.
Funktioniert die Schilddrüse nicht richtig, bringt das viele unspezifische Symptome mit sich: Zum Beispiel Schlafstörungen, Haarausfall und Müdigkeit.
Foto: Picture Alliance/BSIP | Funktioniert die Schilddrüse nicht richtig, bringt das viele unspezifische Symptome mit sich: Zum Beispiel Schlafstörungen, Haarausfall und Müdigkeit.

Entweder ständig müde, antriebslos und depressiv – oder andauernd nervös, mit Herzrasen und voller Unruhe: Die Bandbreite der Beschwerden, die von der Schilddrüse kommen können, ist groß. Knoten oder Autoimmunerkrankungen können die Funktion des kleinen Organs stören. Doch wie und was genau? Im Bereich medizinischer Themen ist "Schilddrüse" laut den Statistiken der am häufigsten  gegoogelte Begriff. Unsicherheit und Informationsbedarf sind also groß.

Weiterlesen mit MP+