Würzburg

Schlechter Scherz: Vermeintliche Entführung vor Würzburger Schule

Eine vermeintliche Entführung vor einer Würzburger Schule löste am Freitag einen Polizeieinsatz aus. Rasch stellte sich jedoch heraus: Die Entführung war nur ein Scherz gewesen.
Polizei       -  Streifenwagen auf Einsatzfahrt (Symbolfoto).
Streifenwagen auf Einsatzfahrt (Symbolfoto). Foto: dpa
Eine vermeintliche Entführung vor einer Würzburger Schule löste am Freitag einen Polizeieinsatz aus. Rasch stellte sich jedoch heraus: Die Entführung war nur ein Scherz.  Im Bereich der Wolfskeel-Realschule stand ein Schüler wartend am Straßenrand, als gegen 13 Uhr ein Auto vorfuhr. Aus diesem sprangen zwei Männer, die mit Mund-Nase-Schutz verhüllt waren, zogen dem Schüler eine Haube über den Kopf und verfrachteten ihn in das Auto. Daraufhin „flüchtete“ das Fahrzeug mit quietschenden Reifen von der Örtlichkeit. Mehrere Zeugen beobachteten die Situation und informierten die Polizei über die ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?