Veitshöchheim

Schlepper erleichtert die Waldarbeit

Die Übergabe des neuen Schleppers in Veitshöchheim.
Die Übergabe des neuen Schleppers in Veitshöchheim. Foto: Dieter Gürz

Voller Stolz übernahmen im Veitshöchheimer Bauhof von Christian Müller (vorne Mitte) von  Müller Landtechnik, Standort Unterpleichfeld, den neuen 66 200 Euro teuren Steyr Kompakt 4075-Schlepper (hinten von links): Bürgermeister Jürgen Götz, die Forstwirte Jürgen Taupp und Sebastian Kräml, Bauhofleiter Rudolf Köhler und  Mechaniker Thomas Hörrmann.

Der vom Bauhofleiter beschaffte Schlepper mit elektrohydraulisch zuschaltbaren Allrad-Antrieb und einem 75 PS-Motor ist leicht, wendig und flexibel im Wald einsetzbar. Mit dem hinteren kraftvollen Hubwerk können Lasten bis zu 4400 Kilogramm bewegt werden. Der Schlepper hat einen engen Wenderadius durch Lenkeinschlag bis 55 Grad und eine Vierrad-Bremse mit Opti-Stop.

Er ersetzt einen 38 Jahre alten, zuletzt recht reparaturanfälligen Traktor. Die Dürreschäden vor allem bei den Buchen haben aufgrund der Trockenperioden der vergangenen Jahre den gemeindlichen Forstwirten enorm viel Arbeit gebracht. So musste erst kürzlich der Maintalwanderweg oberhalb der Weinberge umgeleitet werden, weil hier über 100 kranke Buchen gefällt werden müssen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Veitshöchheim
  • Dieter Gürz
  • Bauhöfe
  • Christian Müller
  • Jürgen Götz
  • Landtechnik
  • Müller Landtechnik
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!