Neubrunn

Schützen mit Herz

Die Vorstandschaft des Schützenvereins Neubrunn ernannte in diesem Jahr das Küchenteam und ihre Helfer, für ihren Einsatz bei Veranstaltungen im Vereinsheim, zu ihrem Schützen des Jahres. Von links: 1. Schützenmeister Wolfgang Meckel, Susanne Dengel, Inge Schlagmüller, Rupert Seidenspinner, Inge Kautzmann, Eugenia Baunach, Edith Stürzl, Wolfgang Reinhart, Irmgard Menig und 2. Schützenmeister Alexander Koller.
Foto: Andrea Kemmer | Die Vorstandschaft des Schützenvereins Neubrunn ernannte in diesem Jahr das Küchenteam und ihre Helfer, für ihren Einsatz bei Veranstaltungen im Vereinsheim, zu ihrem Schützen des Jahres. Von links: 1.

Auf ein erfolgreiches sportliches Vereinsjahr konnte Schützenmeister Wolfgang Meckel bei der Generalversammlung der Schützen zurückblicken. Meckel: „2015 hatten wir wieder ein Klasse-Jahr. Zu unserer Gesamtsituation ist zu sagen, finanziell und sportlich stehen wir sehr gut da.“

Der Schützenmeister verwies auf die Erfolge der aktiven Schützen, die sowohl in der Luftgewehr-Mannschaft als auch in der Luftpistolen-, Sportpistolen- und KK-Gewehr-Mannschaft in der Meisterklasse und den Gauklassen erfolgreich sind. Bei insgesamt 94 Starts bei den Gaumeisterschaften konnten 39-mal Einzelgaumeister, 20-mal zweite Plätze, neunmal dritte Plätze und 13-mal Mannschafts-Gaumeister erzielt werden.

Auf Bezirksebene konnten folgende Platzierungen errungen werden: zweimal Meister, fünfmal Zweiter, fünfmal Dritter, einmal Mannschaftsmeister und Mannschafts-Dritter. Bei den Bayerischen Meisterschaften haben die Neubrunner Schützen 13 Starts in verschiedenen Disziplinen und Altersklassen vorzuweisen.

Meckel übergab die Schießauszeichnungen für die Meisterrunde 2014/15. Wolfgang Reinhart gab einen positiven Kassenbericht bekannt und dankte den Mitgliedern für ihren Einsatz und vor allem den Frauen, ohne die im Küchenbereich nichts gehen würde.

Für ihre langjährige Traue zum Verein wurden Mitglieder geehrt. So wurden Susanne Klopf und Anna-Lena Breunig für 15 Jahre Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Bronze ausgezeichnet. Klemens Lanig und Thomas Buschek erhielten die Vereinsnadel in Silber für 25 Jahre als Mitglied. Die Vereinsnadel in Gold bekamen für 40 Jahre beim Schützenverein Wolfgang Meckel, Wolfgang Reinhart und Günther Spitzhüttl überreicht.

Die Vorstandschaft des Schützenvereins zeichnete auch ihren internen „Schützen des Jahres“ aus. Mit diesem Titel wurde das Küchenteam und all seine Helfer für den „herausragenden Einsatz“ rund um die Organisation und die Durchführung von Veranstaltungen geehrt. Auf die Aktivitäten der Böllerschützengruppe blickte der 2. Schützenmeister Alexander Koller zurück. Diese besteht aus 31 Böllerschützen und drei „Täfelesträgern“, die 2015 an 15 Terminen teilnahmen. Auch 2016 stünden einige Termine an.

So werden am 30. Juli zu einer Denkmalenthüllung anlässlich des Ereignisses „150 Jahre Deutscher Krieg 1866“ Böllerschüsse abgegeben, und es werde wieder am Kilianifestzug teilgenommen. Zudem findet vom 20. bis 22. Mai das Bayerische Böllerschützentreffen in Neubrunn statt.

Bürgermeister Heiko Menig gratulierte den Schützen zu den sportlichen Erfolgen. Der Schützenverein sei durch seine gute Jugendarbeit auf dem richtigen Weg, stellte der Bürgermeister fest; dazu brauche es Personen und Übungsleiter mit „Herz“, die mit großem Engagement ihr Wissen und Können an die Jugend weitergeben.

Der nächste öffentliche Termin im Schützenhaus ist der Kappenabend mit Axel am Samstag, 6. Februar, um 19.59 Uhr.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Neubrunn
Heiko Menig
Schützenvereine
Spitzhüttl
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!