Uffenheim

Schulbustraining mit beeindruckender Demonstration

Die Polizei kam zum Schulbustraining an die Grundschule Uffenheim.
Foto: Katja Huggenberger | Die Polizei kam zum Schulbustraining an die Grundschule Uffenheim.

Auch sicheres Schulbusfahren will gelernt sein. Aus diesem Grund besuchten Polizeihauptmeisterin Bayer und Polizeioberkommissar El Halaby die Schulanfänger der Grundschule Uffenheim, um richtiges Verhalten an der Haltestelle, am und im Schulbus zu trainieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Grundschule.

Die den Kindern bereits aus der Vorschulzeit bekannten Verkehrserziehungsexperten verdeutlichten zunächst anschaulich die Gefahren eines herannahenden Schulbusses. Der sogenannte „Überhang“, der Bereich vor der Vorderachse des Schulbusses, ragt sehr weit in den Bereich der Haltestelle hinein. So kann es bei ungenügendem Abstand der wartenden Kinder zu gefährlichen Unfällen kommen.

Als Nächstes wurden das sichere Ein- und Aussteigen geübt sowie ein angemessenes Verhalten im Bus besprochen. Vor der anschließenden Probefahrt legte der Busfahrer einen mit Wasser gefüllten Kanister in den Mittelgang. Bei einer geplanten Notbremsung zeigte er damit, wie wichtig es ist, sich auch im Bus anzuschnallen und am Platz sitzen zu bleiben, denn der Kanister wurde mit großer Wucht nach vorne zum Fahrer geschleudert.

Außer dem toten Winkel sowie den Gefahren vor und hinter dem Bus erlebten die ABC-Schützen auch die enorme Kraft eines solchen Fahrzeuges gegenüber dem Menschen. Nur ein einziges Rad des Busses brachte einen weiteren gefüllten Wasserkanister mühelos zum Platzen. Die Erstklässler zeigten sich bei dieser Demonstration von der Wucht des Busses äußerst beeindruckt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Uffenheim
ABC-Schützen
Debakel
Erstklässler
Gefahren
Grundschulen
Schulanfänger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!