Würzburg

Selbstgestricktes für die Bahnhofsmission

Bei der Übergabe der Wolldecken und Socken (v.l.): Michael Lindner-Jung, Margarete Rodamer, Inge Wollschläger und Anette Jakobeit.
Foto: Wollschläger | Bei der Übergabe der Wolldecken und Socken (v.l.): Michael Lindner-Jung, Margarete Rodamer, Inge Wollschläger und Anette Jakobeit.

Margarete Rodamer hatte letzten Winter mit ihrem Strickkreis Kniedecken gefertigt. Gegen eine Spende zu Gunsten der Turmsanierung der St. Johannis Gemeinde konnten und können sie im Büro der Seniorenreferentin Inge Wollschläger abgeholt werden (weitere Infos unter Tel.: (0931) 3228484.Die Damen des Strickkreises wollten jedoch weiterhin Gutes tun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!