Würzburg

So viele Schüler und Lehrer sind derzeit in Unterfranken in Quarantäne

Fast 13.000 Schüler und 1000 Lehrer dürfen wegen Corona in Bayern nicht zur Schule. Aktuelle Zahlen zeigen, wie stark Corona auch in der Region das Schulleben beeinträchtigt.
Schulstart mit Hindernissen: Zahlreiche Schulen in Unterfranken mussten gleich einzelne Klassen umgehend in Quarantäne schicken. Besonders betroffen war das Röntgen-Gymnasium in Würzburg. Im Bild die Teststation am Würzburger Dallenbergbad, die für Lehrer und Schüler geöffnet wurde.
Foto: Silvia Gralla | Schulstart mit Hindernissen: Zahlreiche Schulen in Unterfranken mussten gleich einzelne Klassen umgehend in Quarantäne schicken. Besonders betroffen war das Röntgen-Gymnasium in Würzburg. Im Bild die Teststation am Würzburger Dallenbergbad, die für Lehrer und Schüler geöffnet wurde.

Corona-Herbst in Unterfranken: Nicht einmal vier Wochen nach Schuljahresbeginn sind aktuell 1185 Schüler und 119 Lehrer in Unterfranken wegen Corona in Quarantäne. Diese Zahl von Donnerstag, 1. Oktober, ergibt sich aus den Rückmeldungen der Regierung von Unterfranken, des Ministerialbeauftragten für Realschulen sowie der Ministerialbeauftragten für Gymnasien auf die  Anfrage dieser Redaktion. Unterfranken: Die meisten Fälle in und um Würzburg, Schweinfurt und Bad Königshofen An Grundschulen, Mittelschulen, beruflichen Schulen und Förderschulen sind derzeit unterfrankenweit 54 Klassen wegen eines ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat