Würzburg

Sparkasse übergibt 1500 Euro an Christophorus Gesellschaft

Frau Fischer (Sparkasse Mainfranken Würzburg) bei der Scheckübergabe mit den Einrichtungsleitern Johannes Kopf (links) und Michael Thiergärtner.
Foto: Christophorus Gesellschaft | Frau Fischer (Sparkasse Mainfranken Würzburg) bei der Scheckübergabe mit den Einrichtungsleitern Johannes Kopf (links) und Michael Thiergärtner.

Seit vielen Jahren unterstützt die Sparkasse Mainfranken die Christophorus Gesellschaft. Im Rahmen PS-Sparen wurde dieses Jahr das stationäre Wohnheim für wohnungslose Männer und das ambulant betreute Wohnen der ökumenischen Gesellschaft bedacht. Frau Fischer und Frau Blumberger von der Sparkasse Mainfranken übergaben den Scheck über 1500 Euro an Johannes Kopf (Johann-Weber-Haus) und Michael Thiergärtner (ambulant betreutes Wohnen), heißt es in einer Pressemitteilung der Christophorus Gesellschaft.

„Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit dieser Unterstützung die Wohnungen immer wieder neu ausstatten können. Ein eigener Wohnraum mit Privatsphäre ist ein grundlegender Teil der Menschenwürde, die man keinem Absprechen darf“, sagt Einrichtungsleiter Michael Thiergärtner. Johannes Kopf fügt hinzu: "Die Arbeit im stationären Männerwohnheim erfordert ständige Neu- und Ersatzbeschaffungen, um den Bewohnern ein wohnlich angenehmes Leben zu ermöglichen. Die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mainfranken ermöglicht uns dabei derartige Vorhaben umzusetzen."

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Betreutes Wohnen
Frauen
Männer
Wohnbereiche
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!