Würzburg

Spendenübergabe aus Kuchenverkauf

Obwohl im vergangenen Advent die Nikolausstraßenbahn der WVV nicht wie gewohnt ihre Runden drehen konnte, gab es trotzdem einige erfolgreiche Aktionen rund um die beliebte Kult-Straßenbahn. Unter anderem wurde an den Adventssamstagen in den Filialen der Bäckerei Hanselmann ein Kuchen verkauft, der mit der Nikolausbahn verziert war. Das geht aus einer Pressemitteilung der WVV hervor. Pro verkauftem Stück gingen je 50 Cent als Spende an die Streetwork Würzburg. Den gewonnenen Betrag hat die Bäckerei Hanselmann auf 200 Euro aufgerundet. Die WVV legte noch einmal Fahrscheine für die Jugendlichen im Wert von 200 Euro drauf. Streetwork-Mitarbeiterin Regine Dietl nahm den Scheck entgegen und freute sich über die finanzielle Unterstützung und die Fahrkarten. Beides werde der Anlaufstelle „Underground“ am Bahnhof zugutekommen. Im „Underground“ fänden junge Menschen bis 27 Jahren, die aufgrund unterschiedlichster Gründe aus dem gesellschaftlichen Rahmen gefallen sind, ein andauerndes Kontakt- und Hilfsangebot. Die wichtigste Aufgabe von Streetwork Würzburg liege darin, sich für das Leben dieser Menschen zu interessieren, ihnen zuzuhören und Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags zu bieten. Träger der Einrichtung ist das Diakonische Werk Würzburg.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Adventssamstage
Bahnhöfe
Bäckereien und Konditoreien
Fahrkarten
Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
Kinder und Jugendliche
Kuchen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!