Hettstadt

Informationen über neu angelegte Strukturen in der Flur

Buchvogelherd, Dachsbau, Kleelein und Sauloch – sind nur einige der alten Flurbezeichnungen, die auf einer eigens erstellten Karte der Hettstadter Gemarkung zu finden sind.
Blühflächen fürs Auge und die Natur bietet die Hettstadter Flur. Foto: Jochen Diener
Buchvogelherd, Dachsbau, Kleelein und Sauloch – sind nur einige der alten Flurbezeichnungen, die auf einer eigens erstellten Karte der Hettstadter Gemarkung zu finden sind. Die Karte bewahrt nicht nur die alten Schlagnamen, sie macht vor allem die Blüh- und Öko-Kontoflächen der Gemeinde und der beteiligten Landwirte sichtbar und veranschaulicht die erfolgreiche Zusammenarbeit des Hettstadter „Runden Tisches“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen